27. Mai 2012

Bike & Hike Tour zur wunderbar gelegenen Tutzinger Hütte

Wenn die Väter mit den Söhnen …
Heute starteten MAAC Scheu (Michael, Ali, Alex und Chris) am Parkplatz des Alpenwarmbades in Benediktbeuren zu einer Halbtagestour auf die wunderbar gelegene Tutzinger Hütte um die Urlaubsbekanntschaft von Michael und Ali aus Neuseeland, die Wirtsleute der Tutzinger Hütte, zu besuchen und deren weltbekannten Kaiserschmarrn zu versuchen.

Bitte beachtet beim Befahren die DIMB-TrailRules!

Tour-Daten:
Entfernung:21 km
Uphill:870 Hm
Downhill:870 Tm

Los ging es am Parkplatz des Alpenwarmbades in Benediktbeuren. Von hier folgten wir stetig dem Forstweg (Nr. 455) bergaufwärts.
Nach ca. 1,5 Stunden Fahrzeit (gemütlich) und etwa 600 Höhenmetern kamen wir an der Talstation der Lastenseilbahn der Tutzinger Hütte an. Hier sperrten wir die Fahrräder an einen der wenigen noch freien Bäume und stiegen die letzten ca. 170 Höhenmeter zu Fuß weiter hinauf zur Tutzinger Hütte wo wir ca. 20 min später ankamen. Hans der Hüttenwirt und seine Frau Elke erkannten Ali und Michael gleich wieder und sogleich machte sich Elke daran vier Portionen Kaiserschmarrn „Neuseeländer Art“ zuzubereiten :-). Wir setzten uns in der Zwischenzeit auf die sonnige Terasse und genossen den herrlichen Blick auf die Benediktenwand.
Kurze Zeit später war der Kaiserschmarrn auch schon fertig und wir aßen mit Appetit und wurden auch fast alle satt (gell Alex :-)).
Nach einer ausgedehnten Mittagspause und einem Schnaps ging es schließlich zu Fuß wieder hinunter zu den Bikes und wir fuhren auf den bekannten „Beni-Trails“ wieder hinunter ins Tal. Kurz nach dem Start mussten wir noch einen Plattfuß reparieren, da hatten wir wohl etwas zu viel Luft aus den Reifen gelassen :-(.
Aber dann ging es zunächst auf wunderschönen, später auf ziemlich verschlammten Trails, immer wieder die Auffahrt kreuzend hinunter zum Ausgangspunkt der Tour. (Abfahrt ca. 1 Stunde).

GPS-Daten:
Ausgewählte Fotos:
Alle Fotos / Video:
Von Benediktbeuren auf die Trutziger Hütte - 27. Mai 2012

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Formular zurücksetzenBeitragskommentare