06. April 2014

Von Glashütte auf die Mitterer Alm und auf schönem Trail zum Achenpass


Nachdem von RABE Bike kurzfristig eine Tagestour angesetzt war, entschloss ich mich noch am Vortag mit dabei zu sein, obwohl der Wetterbericht nicht allzu rosig war.

In München war das Wetter am Sonntagmorgen nach leichten Regenfällen in der Nacht wieder einigermaßen schön aber kurz vor dem Tegernsee fing es an zu regnen. Und am Treffpunkt in Glashütte angekommen regnete es in Strömen.

Bitte beachtet beim Befahren die DIMB-TrailRules!

Tour-Daten:
Entfernung:10 km
Uphill:480 Hm
Downhill:480 Tm

Nachdem alle Teilnehmer eingetroffen waren entschloßen wir uns zunächst wieder zurück nach Rottach zu fahren und dort im McCafé erstmal einen Cappuccino zu trinken. Nach einiger Zeit hörte es dann tatsächlich auf zu regnen und wir fuhren wieder nach Glashütte, luden die Bikes aus den Autos und machten uns auf Richtung Hochalm.

Die Auffahrt auf Schotter ist stellenweise recht steil, war aber für die meisten Teilnehmer noch fahrbar. Nach gut 400 Höhenmetern auf der Forststraße bogen wir in einen Single-Trail ab, der uns nach kurzem Auf und Ab zur Mitterer Alm führte. Wir bekamen schon mal einen Eindruck was uns in der Abfahrt erwarten würde denn der Trail war natürlich naß und teilweise recht glitschig.

An der Alm legten wir eine Mittagspause ein, verspeisten unsere mitgebrachte Brotzeit und fütterten unseren Begleiter Hund „Casper“, den Hund von Larry der uns auf dieser Tour begleitete.

Danach ging es in den Trail hinunter zur Stubenalm am Achenpass. Die naßen Steine und Wurzeln sorgten für erhöhte Aufmerksamkeit in dieser wunderbaren Abfahrt auf der sich flowige Teilstücke mit technisch anspruchsvollen Stellen abwechseln.

Insgesamt ein sehr schöner, teils technischer Trail, der einen direkt an der Stubenalm wieder auf die B307 ausspuckt.

Anschließend rollten wir auf der Straße immer bergab wieder zurück zur Glashütte. Da es durch den verspäteten Start in der Früh schon etwas spät war, schenkten wir uns eine zweite Auffahrt, verluden die Bikes in die Autos und fuhren nach Lenggries ins Café Schwarz wo wir uns zum Abschluß noch einen Kaffee und ein Stück Kuchen gegönnt haben.

Weitere Fotos und einen kurzen Bericht gibt es auch auf der Facebook-Seite von RABE Bike hier.

GPS-Daten:
Ausgewählte Fotos:
Alle Fotos:

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Formular zurücksetzenBeitragskommentare