15. November 2015

Mit dem Alpenverein und den Vertriders von Kramsach auf den Voldöppberg

Für diesen Sonntag hatte ich mich bei der Gruppenausfahrt der M97-Gruppe (Mountainbikegruppe der Sektion München des DAV) zu einer gemeinsamen Ausfahrt mit den Vertriders Sylvia und Axel aus Innsbruck angemeldet. Ich fuhr gemeinsam mit Ulf nach Kramsach und wir trafen uns um 9:30 am Parkplatz beim Reintalersee. Wir waren recht früh dran und nach und nach trafen die restlichen Teilnehmer ein. Wir waren eine recht große Gruppe und hatten diesmal sogar einen Einradfahrer dabei!

Bitte beachtet beim Befahren die DIMB-TrailRules!

Tour-Daten:
Entfernung:17 km
Uphill:1.040 Hm
Downhill:1.040 Tm

Nachdem auch Sylvia und Axel eingetroffen waren, ging es nach einem kurzen Bike-Check auch schon los. Wir folgten zunächst der Teerstraße ein Stück am Reintalersee entlang Richtung Osten. Schon bald bogen wir auf eine Forststraße ab und es ging bergauf. Vorbei am Berglsteiner See führte uns der Weg über einige Kehren immer gut fahrbar hinauf bis auf ca. 1.300 m. Dort begann dann eine kurze Tragestrecke hinauf zu einer wunderbar gelegenen Hütte bei der wir gegen 12:30 unsere Mittagspause einlegten.

Nach der wohlverdienten Rast schulterten wir noch einmal die Räder und stiegen weiter hinauf zum Gipfel des Voldöpper auf knapp über 1.500 m. Es wehte ein ziemlich starker Wind und so hielten wir uns nicht allzu lange auf, zogen unsere Schoner an, machten ein paar Gipfelfotos und dann ging es in zwei Gruppen hinein in den Trail. Dieser war für viele von uns im ersten Stück zu steil und zu lose, um zu fahren und so schob auch ich mein Bike die ersten Meter hinunter. Bald wurde es jedoch besser und es ging mit viel Spaß bergab. Einige technisch schwierige Stellen versuchten wir unter Anleitung der Profis zu meistern – mal mit mehr, mal mit weniger Erfolg.

Der Trail macht aber super viel Spaß und ist sehr abwechslungsreich. Flowige Passagen wechseln mit schwierigen Stellen, hohen Stufen und Steilpassagen. Nach unten raus wird er immer einfacher und flowiger und schließlich kamen alle unverletzt und die meisten mit einem breiten Grinsen im Gesicht wieder im Tal an. Wir fuhren ein kurzes Stück auf der Straße zurück zu den Autos, verluden die Räder und beendeten den wunderbaren Bike-Tag mit einem gemeinsamen Essen in einer Pizzeria in Kramsach.

Vielen Dank an Ingo für’s organisieren und vielen Dank an die Vertriders Sylvia und Axel, dass ihr die Tour mit uns gefahren seid!

Ein super Saisonabschluss mit netten Leuten bei noch recht schönem Herbstwetter und mit einem Mega-Trail!

GPS-Daten:
Ausgewählte Fotos:
Alle Fotos:

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare