16. April 2016

Zweitbefahrung des Voldöppers mit den RABE-Bike & Friends

Nach meiner Erstbefahrung im November letzten Jahres mit dem DAV und den Vertridern (sh. hier), ging es diesmal mit den RABE-Bike & Friends auf den Voldöpper. Wir trafen uns am Samstag Vormittag in Kramsach und machten uns bei schönem Wetter aber noch etwas kühlen Temperaturen auf den Weg hinauf zum Berglsteiner See.

Es dauerte nicht lange bis uns warm wurde und die Jacken in den Rucksäcken verschwinden konnten.

Bitte beachtet beim Befahren die DIMB-TrailRules!

Tour-Daten:
Entfernung:17 km
Uphill:1.040 Hm
Downhill:1.040 Tm

Weiter ging es immer auf der auf der Forststraße hinauf, bis auf eine Höhe von ca. 1.330 m wo schließlich die Räder auf den Rucksack mussten und eine kurze Tragepassage hinauf bis zu einer schönen Schutzhütte auf 1.420 m führte.

Dort kamen wir ca. 2,5 h nach dem Start im Tal an und machten in der warmen Frühlingssonne eine ausgiebige Pause um Kraft für den restlichen Aufstieg und die anschließende Abfahrt zu tanken. Schließlich luden wir uns die Bikes wieder auf den Rücken und stiegen die restlichen knapp 100 Höhenmeter hinauf zum Gipfel der Voldöpper Spitze. Dort genossen wir den herrlichen Ausblick hinunter ins Inntal, legten schließlich unsere Schoner an und machten uns auf in den wunderbaren Trail hinunter nach Kramsach.

Anfangs sacksteil, danach mit ein paar heftigen Schlüsselstellen und zum Ende hin immer flowiger führt der Trail wieder hinunter ins Tal. Sicher nichts für Anfänger, aber fortgeschrittene Biker haben hier massiv Spaß!

Wohlbehalten kamen wir alle wieder im Tal an, pedalierten noch das kurze Stück auf der Straße zurück zum Auto und verluden die Bikes auf die Heckträger bzw. in die Autos.
Wieder mal ging ein wunderbarer Trailtag mit lieben Freunden zu Ende – bis zum nächsten Mal.

GPS-Daten:
Ausgewählte Fotos:
Alle Fotos:

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare