26. November 2016

Bei herrlicher Inversionswetterlage auf den Hirschberg

Am letzten November-Samstag wollten wir das Wetter noch einmal ausnutzen und Sebastian hatte gerufen seinem neuen Bike eine Gipfeltaufe zu spenden. Da konnten wir natürlich nicht nein sagen und weil Wolfi früh wieder zu Hause sein musste, holte ich Hans-Jörg recht zeitig in München ab und wir trafen uns bereits um 8:30 mit Sebastian, Matthias, Matthias und Wolfi in Enterbach am Sportplatz zu inzwischen einer unserer Lieblingstouren in der Gegend auf den Hirschberg. Die Tour war identisch zu unserer Runde vom 11. September 2016 (weitere Details sh. hier)

Bei noch recht kühlen Temperaturen und tiefhängenden Wolken starteten wir unsere Auffahrt zur Talstation der Materialseilbahn.

Unterwegs lichteten sich die Wolken bereits ein wenig und hin und wieder blinzelte schon die Sonne durch. Im Aufstieg zum Hirschberghaus durchbrachen wir dann schnell die Wolkendecke und bei blauem Himmel und Sonnenschein marschierten wir mit den Rädern auf dem Rücken bis zur Hütte. Ab hier konnten wir wieder ein Stück fahren und schließlich trugen wir die Bikes auf den Gipfel des Hirschbergs.

Die Sicht auf die Berge und die inzwischen weit unter uns liegende Wolkendecke war atemberaubend und wir genossen das herrliche Wetter bei noch recht angenehmen Temperaturen in vollen Zügen.

Schnell wurde die Bialetti aufgesetzt und wir kochten uns einen frischen Gipfel-Kaffee. Wolfi musste leider schnell wieder zurück zu seiner Familie und so machte er sich schon mal alleine an die Abfahrt. Wir anderen blieben noch eine ganze Weile am Gipfel, genossen den Kaffee und die Aussicht und fotografierten ausgiebig.

Nachdem auch noch Sebastians neues Rad getestet war, machten wir uns fertig für die Abfahrt und los ging es auf dem herrlichen Trail Richtung Hirschberghaus, vorbei an der Talstation der Materialseilbahn und weiter hinunter ins Tal. Inzwischen waren wir wieder in den Wolken eingeschlossen aber die Sicht war gut und durch die Abfahrt wurde uns warm.

Schließlich kamen wir nach dem genialen Single-Trail alle mit einem breiten Grinsen im Gesicht wieder an der Forststraße an, fuhren zurück zu den Autos und anschließend wieder nach Hause.

Ein herrlicher November Bike-Tag über den Wolken mit den RABE-Bike & Friends!

Bitte beachtet beim Befahren die DIMB-TrailRules!

Tour-Daten:

Entfernung:17 km
Uphill:927 Hm
Downhill:927 Tm

GPS-Daten:

Ausgewählte Fotos:

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare