01. Mai 2017

Richtung Stanser Joch bis zur Schneegrenze 

Am 1. Mai-Feiertag wollten wir mit ein paar Rabe-Bike & Friends Richtung Stanser Joch hinauf bis zur Schneegrenze. Morgens traf ich mich mit Matthias in München und wir fuhren erstmal zum Dinzler am Irschenberg zum Frühstück. Dort warteten bereits Hans-Jörg, Matthias und Wolfgang auf uns. Nach dem gemeinsamen Frühstück fuhren wir weiter ins Inntal bis nach Stans und parkten wieder am Parkplatz bei der Kirche.

Das Wetter war noch sehr schön, doch für den Nachmittag war Regen angesagt. So machten wir uns also auf den bekanntem Weg Richtung Stanser Joch. Zunächst auf der Straße, später auf Schotter fuhren wir bergauf. Das neue Jekyll fährt sich mit blockierten Dämpfern sehr gut und so war ich diesmal ausnahmsweise mal im vorderen Feld mit dabei!

Auf knapp 1.400 m wurde der Schnee rechts und links im Wald immer mehr und so entschlossen wir uns hier den Trail-Einstieg zu wählen. Nach kurzer Pause und Anlegen der Schoner ging es dann auf dem wunderbaren Trail wieder hinunter Richtung Stans.

Wir legten ein paar kleine Pausen ein und wechselten, genau an der Stelle wo mir letztes Jahr ein Stein den Mantel aufgeschlitzt hatte, den Schlauch bei Matthias wegen einem schleichenden Plattfuß.

Dann ging es aber schon weiter hinunter und schon bald war der Trail leider wieder zu Ende und wir kamen alle wohlbehalten in Stans an.

Das Wetter hatte gehalten und so packten wir unsere Räder auf / in die Autos und fuhren noch einmal zum Dinzler wo wir den Tag mit einer Pizza und einem isotonischen Getränk ausklingen ließen.

Inzwischen hatte es auch ordentlich zu Regnen begonnen aber das juckte uns jetzt nicht mehr!

Schön war’s wieder, bis zum nächsten Mal.

Bitte beachtet beim Befahren die DIMB-TrailRules!

Tour-Daten:

Entfernung:12,2 km
Uphill:840 Hm
Downhill:840 Tm

GPS-Daten:

Ausgewählte Fotos:

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Formular zurücksetzenBeitragskommentare