14. Mai 2017

Ziegelspitz-Trail, diesmal im nassen Zustand

Fünf Wochen nachdem ich mit Matthias in diesem Jahr das erste Mal auf dem Ziegelspitz war, wollten wir die Tour mit Sebastian, Wolfgang und dem anderen Matthias noch einmal machen. Letzterer hatte am Abend zuvor leider noch abgesagt und so waren wir dieses Mal nur zu Dritt unterwegs.

Um 9:00 Uhr trafen wir uns am Wanderparkplatz Ettaler Sattel und schon bald starteten wir, begleitet von ein paar Sonnenstrahlen,  die Forststraße und den ersten knackigen Anstieg hinauf zum Trail-Einstieg.

In der Nacht hatte es noch geregnet und der Trail war natürlich entsprechend naß und rutschig, so daß wir bereits im Aufstieg gut aufpassen mussten.

Der Anstieg führte uns heute über die Vorderseite des Ochsensitz hinauf zum ersten Gipfelkreuz des Tages. Wir legten eine kurze Pause ein aber schon bald fuhren wir wieder ein kleines Stück bergab und machten dabei erste Bekanntschaft mit den nassen, rutschigen Wurzeln. Dann ging es weiter dem Ziegelspitz entgegen.

Ich war mir nicht sicher, ob die Schneesituation es zulassen würde bis ganz hinauf zu kommen, aber es zeigte sich ein ähnliches Bild wie vor fünf Wochen. Im oberen Teil lag durchaus noch Schnee im Trail, allerdings nur so viel, dass ein Aufstieg problemlos möglich war. Obwohl es eigentlich nicht sinnvoll erschien hier wieder herunter zu fahren, nahmen wir auch die Räder mit auf den Gipfel und machten dort gegen 12:30 unsere Mittagspause.

Dabei genossen wir die schöne Aussicht und machten uns anschließend fertig für die Abfahrt. Das erste Stück ging es wie erwartet mehr schiebend als fahrend bergab, doch schon bald versuchten wir auf dem Bike wieder – mehr oder weniger erfolgreich – die vielen Schlüsselstellen auf dem z.T. sehr technischen Trail zu meistern.

Im oberen Teil sehr felsig und inzwischen schon ein wenig abgetrocknet ging es recht gut. Im Wald dagegen war es nach wie vor sehr naß und die vielen Wurzeln im Trail erforderten höchste Aufmerksamkeit bei der Abfahrt. Letztendlich kamen wir aber alle sturzfrei wieder am Trailausstieg an, rollten zurück zu den Autos und fuhren schließlich wieder zurück nach Hause.

Trotz der naßen Bedingungen war’s ein sehr schöner Tag aber der Ziegelspitz-Trail ist im trockenen Zustand deutlich angenehmer zu fahren und macht dann noch viel mehr Spaß!

Bitte beachtet beim Befahren die DIMB-TrailRules!

Tour-Daten:

Entfernung:7,6 km
Uphill:630 Hm
Downhill:630 Tm

GPS-Daten:

Ausgewählte Fotos:

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare