11. November 2018

Herrliches Herbstwetter und schöner Trail am Achensee

Heute stand die Wiederholung der Tour zum Pasilsattel, die wir (damals noch organisiert von RABE-Bike) vor 5 Jahren schon einmal gemacht hatten (sh. hier). Ali, Manfred und ich fuhren zusammen nach Achenkirch und trafen uns um 9:30 mit Edda, Matthias, Gebhard und Wolfi am Parkplatz des M-Preis. Bald starteten wir, pedalierten Richtung Achensee und über Hinterwinkel auf die Forststraße, die bald steil ansteigend hinauf Richtung Koglalm führt. Recht schnell zogen wir unsere Jacken aus, es war zwar noch kühl aber die Steigung brachte uns trotzdem zum schwitzen.

Weiter ging es, vorbei an der Seekaralm bis auf ca. 1.650 m wo wir eine kurze Riegelpause einlegten. Danach fuhren wir ein kurzes Stück bergab zur Pasilalm. Ab hier ist es dann mit fahren vorbei und wir trugen unsere Bikes gute 100 Höhenmeter hinauf zum Pasilsattel (1.680 m). Dort machten wir eine ausgiebige Mittagspause, verspeisten unsere mitgebrachte Brotzeit, kochten uns einen frischen Kaffee und genoßen die herrliche Spätherbstsonne!

Anschließend machten wir uns fertig für die Abfahrt und fuhren auf dem schönen, anfangs etwas bockigen, dann spitzkehrigen und schließlich immer flowiger werdenden Trail hinunter ins Gerntal zur Pletzachalm. Der Trail ist z.T. nicht ganz einfach und wird durch den vielen losen Schotter stellenweise noch schwieriger zu fahren. Insgesamt aber sehr schön und abwechslungsreich!

Im Tal angekommen legten wir die Schoner ab, verzichteten auf Grund der vielen Spaziergänger auf die Befahrung des Seebergsteigs und rauschten statt dessen auf der Teerstraße hinunter nach Pertisau. Leider war der Schifffahrtsbetrieb auf dem Achensee bereits eingestellt, so dass wir die restlichen ca. 15 Kilometer um den See zurück nach Achenkirch pedalieren mußten.

Dort angekommen gab es noch ein Trail-Abschlußbier und anschließend fuhren wir zurück zu den Autos und schließlich wieder nach Hause. Schön war’s!
(Achtung! Die Forststraße hinauf zur Pasilalm ist offiziell für Fahrräder gesperrt! Befahren (wie immer) auf eigene Verantwortung!)

Bitte beachtet beim Befahren die DIMB-TrailRules!
Miteinander statt gegeneinander – es geht wenn man will!

Tour-Daten:

Entfernung:32 km
Uphill:1.060 Hm
Downhill:1.060 Tm

GPS-Daten:

Ausgewählte Fotos:

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare